Sasha

Sasha (eigentlich: Sascha Schmitz) ist ein deutscher Popsänger. Sashas Karriere als Musiker startete in einer Schulband namens Junkfood. Die Einsendung eines Demobandes bleibt für die Band ohne Folgen, während Sascha Schmitz für die Produzenten des Sprechsängers Der Wolf in Erinnerung bleibt. Sie heuern ihn als Background-Sänger für den Song Das gibt's doch gar nicht an, später auch als begleitende Stimme für die deutsche Rapperin Young Deenay in dem Hit Wannabe your lover. Als die Karriere nach und nach Erfolg verspricht, bricht er sein Sport- und Germanistikstudium ab. Nach eigenen Angaben wuchs er in eher ärmlichen Verhältnissen auf und kaufte seiner Mutter, der er viel verdankt, von der ersten Million ein Haus nahe des heimatlichen Soest. Der Durchbruch gelang ihm 1998 mit dem Titel "If you believe", welcher sich über 500.000 Mal verkaufte und weltweit erfolgreich war. Silvester 1998 trat er erstmalig vor dem Brandenburger Tor in Berlin auf. Es folgten weitere Hits in den Jahren 1999 und 2000. Im Jahre 1999 gewann Sasha den VIVA-Jugendpreis Comet in der Kategorie Bester Newcomer National, im Jahre 2000 sowohl einen Bambi als auch einen ECHO als Bester Newcomer. 2003 trat er schließlich mit einer aus Aschaffenburg stammenden Rockabilly-Band namens Boppin'B als Dick Brave & The Backbeats auf, das Album Dick This erreichte Platz 1 der Album-Charts. Der darin enthaltene 1961 von Carole King und Gerry Goffin geschriebene Song "Take good care of my Baby" dominiert monatelang die Charts. Im November 2004 wurde das Projekt „Dick Brave“, das ursprünglich nur als Scherz gedacht war, eingestellt. Jedoch kam ihm sein als Sasha erlangter Bekanntheitsgrad und gute PR durch zahlreiche TV-Auftritte sehr zugute. Er erschloss als Dick Brave überwiegend eine ältere Hörerschaft bzw. Oldiefreunde. Am 3. März 2006 ist sein neues Album Open Water erschienen. Hier hat Sasha mit diversen Songwritern aus Schweden, England und Deutschland zusammen gearbeitet. u. a. mit dem H-Blockx-Mitglied Fabio Trentini sowie Robin Grubert. Im Dezember 2002 trat Sascha in seiner Funktion als Unicef-Botschafter im Vatikan vor dem damaligen Papst Johannes Paul II. auf. Er ist mit der Leadsängerin der Rockband Die Happy, Marta Jandova, liiert.


starkalender.de - Kalenderversand

 
Home > Musik > Pop > Sasha

Steckbrief

Geboren am 05.01.1972 in Soest
Nationalität: Deutsch
Wohnort: Deutschland
Größe: k.A. cm
Gewicht: k.A. kg


Dick Brave and the Backbeats Unter dem Pseudonym Dick Brave and the Backbeats hat Sasha eine Nebenkarriere als Rockabilly-Musiker begonnen. Im Frühjahr 2004 hat dieses Projekt einiges Aufsehen erregt, weil die Stadtverwaltung von München ein gemeinsames Freiluftkonzert von Dick Brave mit der Band Reamonn auf dem Münchener Königsplatz nicht genehmigen wollte. Die Begründung: Ein derartiges Konzert sei mit der historischen Bedeutung des Platzes (der während der Zeit des Nationalsozialismus propagandaträchtiger Schauplatz von Massenveranstaltungen war) nicht vereinbar. Letzten Endes konnte die Stadtverwaltung aber überzeugt werden, unter anderem mit dem Argument, dass auch Künstler wie Sting oder Eros Ramazzotti schon unbeanstandet auf dem Königsplatz Konzerte geben durften. Das Abschiedskonzert von Dick Brave fand am 22. Dezember 2004 in der Dortmunder Westfalenhalle statt. Gäste beim Benefiz-Konzert waren unter anderem Rea (Reamonn) und Cosmo Klein. Bei diesem Konzert wurden 100.000 € für wohltätige Einrichtungen erspielt (z.B. Dortmunder Kindersommer). Bei der Hochzeit der Sängerin Pink mit dem Motocrossfahrer Carey Hart am 7. Januar 2006 trat Dick Brave auf und begeisterte nach Aussage von Pink ihre gesamte Familie. Bei einem TV-Auftritt bestätigte Sasha diesen Auftritt auf Nachfrage ohne Details zu erzählen.




Autogrammadresse:

Sasha
Sasha Fanclub
Postfach 30 62 63
20328 Hamburg
 Zur offiziellen Homepage
Fanclubs:

 Sasha's fanclub



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 Impressum | Freeware  © satlive GmbH 2012