Sandra

Sandra Cretu (Sandra Ann Lauer) ist eine bekannte Pop-Sängerin, die als "Sandra" vor allem in den 1980-er Jahren große Erfolge feierte. Bereits im Alter von zwölf Jahren wollte Sandra Lauer Sängerin werden. Bei einem Song-Contest für Kinder überzeugte sie das Publikum mit einer Interpretation eines Olivia Newton-John-Songs. 1974 wurde sie vom Musikproduzenten George Roman entdeckt. Er nahm mit ihr die Single "Andy, mein Freund" auf. Dieser lag zwei Jahre in der Schublade, bis er 1976 dann doch noch veröffentlicht wurde. Der Erfolg blieb zwar aus, doch bedeutete diese Veröffentlichung Sandras Einstieg als Lead-Sängerin in das Mädchen-Trio Arabesque. Während Arabesque in Europa nur Achtungserfolge erzielte, erreichten sie in Japan die Popularität von ABBA. Das Trio veröffentlichte in Japan 13 Alben und 30 Singles. Während dieser Zeit lernte Sandra den Komponisten und Produzenten Michael Cretu kennen und die beiden wurden ein Paar. 1984, nach der Auflösung von Arabesque, nahm Sandra ihre erste Solosingle auf: "Japan ist weit", eine deutsche Version von Alphavilles "Big In Japan". Produziert wurde sie von Michael Cretu. Der Erfolg blieb aus und kam erst mit ihrem nächsten Song, "(I'll Never Be) Maria Magdalena". Die Single, die in Zusammenarbeit mit Hubert Kah erschien, wurde ein internationaler Erfolg. Das Lied erreichte in 21 Ländern Platz eins und kam in fünf weiteren Ländern in die Top Ten. 1986 erreichte Sandra mit "In the Heat of the Night" beim "Tokyo Song Contest" den zweiten Platz. Es folgten viele weitere Hits, meist im Gespann Michael Cretu/Hubert Kah ("Little Girl", "Innocent Love", "Hi Hi Hi", "Loreen", "Everlasting Love", "Stop For A Minute", "Heaven Can Wait", "Secret Land" u.v.a.). 1988 heiratet das erfolgreiche Duo und lebt heute mit zwei Kindern auf einem großen Anwesen auf einer Halbinsel an der Cala Talamanca auf Ibiza in der Nähe von Ibiza-Stadt. International ist Sandra zunehmend unter ihrem vollen Namen Sandra Cretu bekannt, dadurch dass ihr Mann in Ländern wie den USA bekannter ist als sie und bei Internet-Suchen ein Name wie Sandra unbrauchbare Ergebnisse bringt.


starkalender.de - Kalenderversand

 
Home > Musik > Pop > Sandra

Steckbrief

Geboren am 18.05.1962 in Saarbrücken, Deutschland
Nationalität: Deutsch
Wohnort: Ibiza, Spanien
Größe: k.A. cm
Gewicht: k.A. kg


1990 war sie als Sängerin an Cretus Projekt Enigma beteiligt. Auch heute noch leiht sie ihre Stimme gelegentlich dem Projekt. Mit der Single "Hiroshima" landet sie im selben Jahr einen der größten Hits ihrer Karriere. 1995 wurde das Paar Eltern der Zwillinge Nikita und Sebastian. Zwar gelang es Sandra nicht, an die Erfolge der Achtziger und frühen Neunziger anzuknüpfen, doch veröffentlicht sie noch heute regelmäßig Alben mit rentablen Verkaufszahlen. Ihr letztes Album "Wheel Of Time" landete auf Anhieb auf Platz 8 in den deutschen Charts. Am 2. Oktober 2004 gab sie nach mehreren Jahren Bühnenabstinenz aufgrund einer 80er Revival-Veranstaltung in Dresden ein Konzert. Im Jahr 2006 war sie wieder sehr bühnenpräsent und hatte Auftritte u.a. in Dortmund, Schwerin, Bietigheim und Güstrow. Sehr erfolgreich war 2006 das Duett mit DJ Bobo "Secrets Of Love", das sich einige Wochen in den deutschen Top20 hielt. Am 29. September 2006 erschien mit „Reflections" ein Album mit Neuaufnahmen der großen Hits, für das Frühjahr 2007 ist ein komplett neues Album mit dem Namen "The Art Of Love" geplant und laut Plattenfirma Virgin schon fertig.




Autogrammadresse:

Sandra und Michael Cretu
Sandra c/o Crocodile Music
PO-Box 1360
82155 Gräfelfing
Deutschland
 Zur offiziellen Homepage
Fanclubs:

 Sandra Cretu Fanpage
 Sandra Cretu Fanpage


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 Impressum | Freeware  © satlive GmbH 2012