Sabrina Setlur

Sabrina Setlur ist eine deutsche Rapperin. Sabrina Setlur wurde als Tochter indischer Einwanderer in Frankfurt am Main geboren, verbrachte jedoch einen Großteil ihrer Kindheit in Bad Soden und Schwalbach am Taunus. In der Oberstufe lernte sie den späteren Mitbegründer des Labels 3p, Thomas Hofmann, kennen. Dieser ermutigte Setlur 1993 nach einer spontanen Performance zu Dr Dres "Nuthin' But a "G" Thang" auf der späteren Rödelheim Hartreim Projekt-Produktion "Wenn Es Nicht Hart Ist" zu rappen. Sabrina beendete infolgedessen ihr Studium der Betriebswirtschaftslehre vorzeitig und unterzeichnete stattdessen einen Plattenvertrag bei 3p. 1995 veröffentlichte Setlur unter ihrem Pseudonym Schwester S. die von Moses Pelham produzierte Doppel-A-Single "Hier Kommt Die Schwester / Pass Auf". Der endgültige Durchbruch gelang jedoch erst mit der Nachfolgesingle "Ja Klar", gefolgt von dem Debütalbum S Ist Soweit, das im Februar 1995 erschien und Platz #11 in den Charts erreichte. Im Jahr darauf erhielt Setlur den ECHO in der Kategorie "Künstlerin National". Des Weiteren bekam sie beim Radiosender hr3 eine eigene Hip Hop-Sendung. Nach einem Vertriebswechsel von 3p veröffentlichte Setlur 1997 ihr zweites Album Die Neue S-Klasse erstmals unter richtigen Namen. Die Platte erreichte Platz #10 der deutschen Albumcharts und verkaufte sich nicht zuletzt dank des Nr.1-HIts "Du Liebst Mich Nicht" innerhalb weniger Monate mehr als 300.000 Mal. Während Sabrina einen weiteren ECHO als auch einen Cometen als "Künstlerin National" erhielt, brachte das Album mit "Glaubst Du Mir?", "Nur Mir" und "Folge dem Stern" drei weitere Hitsingles hervor. Zudem war sie 1999 unter anderem auf der Faithless-Single "Bring My Family Back" als auch in dem Video zu Xavier Naidoos Debütsingle "Freisein" vertreten. 1999 erschien schließlich Setlurs drittes Studioalbum Aus Der Sicht Und Mit Den Worten Von. Die Platte übertraf den Erfolg der beiden Vorgänger ein weiteres Mal; erreichte Platz #3 der Albumcharts und brachte der Rapperin sogar ihren dritten ECHO ein. Anschließend veröffentlichte Setlur mit "Alles", dem mit Xavier Naidoo eingespielten Titelsong zum Kinoerfolg Anatomie, einen Top 20-Hit.


starkalender.de - Kalenderversand

 
Home > Musik > Hip-Hop > Sabrina Setlur

Steckbrief

Geboren am 10.01.1974 in Frankfurt am Main, Deutschland
Nationalität: Deutsch
Wohnort: Frankfurt, Deutschland
Größe: k.A. cm
Gewicht: k.A. kg


Anfang 2001 sorgte Setlur durch ihre Beziehung zu Tennisstar Boris Becker für Aufsehen in den Boulevardmedien. Obwohl das Paar sich kurze Zeit später trennte, hielt Setlur sich mit Gerüchten um eventuelle Drogen- und Magersucht in den Folgemonaten weiterhin in den Schlagzeilen. 2003 wurde sie wegen Trunkenheit am Steuer verurteilt. Allerdings ließ die Rapperin noch im selben Jahr auch musikalisch wieder von sich hören. Das im November 2003 veröffentlichte Album Sabs erreichte Platz #10 in den deutschen Charts und brachte mit "Ich Bin So", "Liebe", "Baby" und "Mein Herz" vier erfolgreiche Singles hervor. Parallel dazu machte Setlur durch ihre Teilnahme am Deutsche Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 2004 als auch durch ihre Engagement in der der vierten Staffel des Castingformates Popstars auf sich aufmerksam und veröffentliche kurz darauf ihre Best-Of-Collection "10 Jahre". 2006 arbeitet Sabrina Setlur an ihrem sechsten Album, dessen Veröffentlichung am 3. Oktober Tag der Deutschen Einheit geplant ist.




Autogrammadresse:

Setlur Sabrina
c/o 3P Supporter Club
Postfach 900128
60441 Frankfurt
Deutschland
 Zur offiziellen Homepage
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 Impressum | Freeware  © satlive GmbH 2012