Raymond Feist

Raymond E(lias) Feist ist ein US-amerikanischer Schriftsteller von Fantasy-Romanen. Er studierte an der Universität von San Diego und arbeitete unter anderem als Fotograf und Spieleentwickler. Bis auf eine Ausnahme spielen alle seine Bücher auf den Fantasy-Welten Midkemia und Kelewan. Die Welt Midkemia wurde dabei als Variation des Dungeons and Dragons Rollenspiels von den sogenannten "Thursday Nighters", einer Studentengruppe der Universität von San Diego ab dem Jahre 1975 entworfen. 1977 folgte die Gründung der Midkemia-Press, die Produkte zur Rollenspielwelt Midkemia entwarf und veröffentlichte. Schließlich nahm Feist die Welt Midkemia als Grundlage für eine Romanidee, die er schließlich im Jahr 1979 in seinem Debutroman "Magician" niederschrieb. Durch den schnellen Erfolg der Bücher wird der Name Midkemia heute fast nur noch ausschließlich mit dem Autor Raymond Feist verbunden, auch wenn dieser in zahlreichen Vorwörtern seiner Bücher auf die "wahren" Erfinder der Welt Midkemia hinweist. Mittlerweile sind 23 Bücher im Midkemia-Zyklus erschienen, die in der deutschen Übersetzung oftmals geteilt wurden. Die Geschichte des Kontinentes Midkemia enthält eine Reihe kriegerischer Auseinandersetzungen mit Wesen anderer Dimensionen und Welten, die Midkemia über magische Öffnungen, sogenannte Spalte, erreichten. Kriege, die aus Übertritten feindlicher Armeen durch solche Spalte erwirkt oder vorbereitet wurden, werden in der Geschichtsschreibung von Midkemia als Spaltkriege bezeichnet. Die Geschichte von Midkemia enthält fünf solcher Spaltkriege, die Raymond Feist mit seinen Büchern chronologisch erzählen will. Neben den fünf Sagen, die inhaltlich die fünf Kriege beschreiben (Krieg 1 durch die Riftwar-Saga, Krieg 2 durch die Serpentwar-Saga, Krieg 3 durch die Darkwar-Saga) hat Feist noch eine Reihe anderer Werke geschrieben, die zwischen den Kriegen angesiedelt sind und vor allem zur Überleitung und Charakterentwicklung dienen. Die in der Folge dargestellte Reihenfolge der Spaltkrieg-Sagen ist die chronologische und einzig zu empfehlende Lesereihenfolge. Die Spaltkrieg-Saga berichtet die Ereignisse des ersten Spaltkrieges und der folgenden Konflikte. Das Hauptaugenmerk liegt auf den Charakteren Pug und Tomas. Diese Bücher bilden den Beginn des Midkemia-Zyklus'. Die beiden Bände der Krondor's Sons Reihe beschäftigen sich mit den Erlebnissen der Söhne des Prinzen von Krondors, Arutha. Die Bücher sind relativ eigenständig, sollten aber nach der "Riftwar-Saga" gelesen werden.


starkalender.de - Kalenderversand

 
Home > Kunst & Kultur > Schriftsteller > Raymond Feist

Steckbrief

Geboren am 00.00.1945 in Nähe von San Diego, Kalifornien, USA
Nationalität: Amerikaner
Wohnort: Los Angeles, USA
Größe: k.A. cm
Gewicht: k.A. kg


Die Hauptcharaktere dieser Saga, die einige Jahrzehnte nach den Ereignissen der Midkemia-Saga spielt, sind Erik von Finstermoor und Rupert Avery. Erst die beiden letzten Bände konzentrieren sich wieder mehr auf die bekannten Charaktere der Midkemia-Saga. Der Schlangenkrieg wird auch als der zweite Spaltkrieg bezeichnet. Wiederum einige Jahrzehnte nach den Ereignissen der Schlangenkrieg-Saga gelegen, berichtet diese Trilogie die Geschichte von Talon Silverhawk, greift aber auch immer wieder auf die Charaktere zurück, welche bereits früher eine Rolle spielten und nun der "Konklave der Schatten" dienen oder hohe Anstellungen in den Reichen haben. Die Darkwar-Saga wird sich mit dem 3. Spaltkrieg in Midkemia beschäftigen. Die Saga schließt dabei direkt an die Geschehnisse der Conclave of Shadows an und greift auch auf die Charaktere dieser Trilogie zurück. Nach derzeitiger Planung hat Feist noch fünf weitere Bücher vorgesehen, um die Geschichte der Spaltkriege abzuschließen, wobei der letzte noch ausstehende Band der Darkwar-Trilogie mit in diese Zahl einberechnet ist. So soll der vierte, noch unbenannte Spaltkrieg in einem einzigen Band abgehandelt werden, während die Geschehnisse des fünften und letzten Spaltkrieges (der auch Demon War genannt wird) in einer weiteren Trilogie berichtet werden sollen. Vorige Planungen, zwischen den späteren Spaltkriegen noch weitere Überleitungsbücher im Stile der Krondor's Sons und Conclave of Shadows Romane einzubauen, scheinen damit verworfen zu sein. Feist selbst rechnet damit, dass er mit der Arbeit an diesen fünf Büchern (auf die er sich in den nächsten Jahren maßgeblich konzentrieren will) etwa bis zum 30-jährigen Jubiläum der Midkemia-Bücher im Jahr 2012 beschäftigt sein wird. Neben den Spaltkrieg-Sagas hat Raymond Feist noch einige andere Buchprojekte rund um Midkemia umgesetzt und es ist nicht auszuschließen, dass sich der Autor in der Zukunft auch weiterhin einigen anderen Projekten abseits der Haupthandlung widmen wird. Die Kelewan-Bücher sind zusammen mit der Autorin Janny Wurts geschrieben und beschreiben die Geschichte von Mara, der einzigen weiblichen Hauptcharakterin der Midkemia-Bücher. Die Bücher spielen mitunter zeitgleich zu den Ereignissen der Spaltkrieg-Trilogie, weshalb eine Kenntnis dieser Bücher vorteilhaft ist. Die Krondor-Saga spielt zeitlich gesehen zwischen den Büchern der "Riftwar-Saga" und den "Krondor's Sons" Büchern und gibt zu großen Teilen die Handlung der beiden Computerspiele wieder. Raymond Feist hat für die Kurzgeschichten-Sammlungen "Legends" und "Legends 2" zwei Kurzgeschichten geschrieben, die zur Zeit des ersten Spaltkrieges spielen. Seit vielen Jahren schon angekündigt ist ein Atlas von Midkemia, der zusammen mit Steve Abrams, einem der Erfinder von Midkemia, erstellt werden soll. Momentan ist der Atlas für das Jahr 2009 geplant. Es gibt momentan zwei Computerspiele, die auf der Welt Midkemia spielen. Raymond Feist schrieb später mit der Riftwar-Legacy eine direkte Buchumsetzung der Handlung der beiden Computerspiele. Kurzfristig angekündigt war auch eine Multiplayer-Rollenspiel-Umsetzung der Welt Midkemia, ein Projekt, dass aber wenig finanzielle Unterstützung fand und deshalb schließlich aufgegeben wurde.




Autogrammadresse:

Kennen Sie die Autogrammadresse von Raymond Feist ?
Dann können Sie diese uns hier melden.
Fanclubs:

 Midkemia-Press
 Raymond E. Feist Fan Club


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 Impressum | Freeware  © satlive GmbH 2012