Peter Maffay

Peter Maffay (eigentlich Peter Alexander Makkay) ist ein Musiker. Der deutschstämmige Maffay wanderte 1963 mit seinen Eltern nach Westdeutschland aus. Schon im gleichen Jahr gründete er seine erste Band The Dukes. Neben der Schule und einer späteren Lehre als Chemigraph coverte der Gitarrist Maffay in Clubs Bob Dylan und Donovan, mit denen er, neben der Musik, auch den Pazifismus teilte. Im Dezember 1969 begann die eigentliche Karriere von Peter Maffay mit der Veröffentlichung der ersten Single "Du". "Du" wurde der größte Hit des Jahres 1970 und machte Maffay über Nacht zum Star. Die 1970er Jahre waren geprägt von überwiegend simpel gestrickten Rock'n'Roll-Nummern und Balladen, machten Maffay allerdings zu einer konstanten Größe im Musikgeschäft. Mit dem Album "Steppenwolf" gelang Maffay 1979 der Sprung an die Spitze. 1,6 Millionen mal verkaufte sich das Album und war damit der bis dato meistverkaufte Longplayer. 1980 folgte das Album "Revanche" mit dem von Maffay gecoverten Karat-Song "Über sieben Brücken" und baute den Rekord noch aus. Bis heute wurden über 2,1 Millionen Einheiten verkauft. Seit 25 Jahren haben seine Alben alle einen ähnlich starken Erfolg. Mit 15 Platz-1-Alben in den Verkaufscharts hält er mit Abstand den Rekord. Selbst die Alben, die nicht auf Platz 1 waren, erreichten - die ersten drei ausgenommen - über mehrere Wochen die Top 10. Auch die Tatsache, dass sich 13 seiner Alben über eine Million Mal verkauften, stellt einen einsamen Rekord in Deutschland dar. Sein aktuelles Album "Laut und leise" (3 Wochen Platz 1) ist auf dem besten Weg, Millionen-Seller Nummer 14 zu werden. Insgesamt verkaufte Maffay über 35 Millionen Tonträger, mit Abstand die meisten aller deutschen Rock- und Popmusiker. Bisher zählte jede seiner Tourneen seit 1980 zu den jeweils drei meistbesuchten der Saison. Seit 1980 war Maffay 13 mal auf Tour, relativ regelmäßig alle zwei Jahre, davon absolvierte er neun mal die Tour mit den meisten Besuchern des Jahres. Neben der Rockmusik hat er mit der Tabaluga-Reihe ein Rockmärchen für jung und alt kreiert, welches inzwischen bereits vier Alben umfasst. In den 90er Jahren wurde das dazugehörige Musical erfolgreich als Tourneetheater und von 1999 bis 2001 auch fest in Oberhausen aufgeführt. Auch sein 98er Album Begegnungen war ein Höhepunkt besonderer Art: Maffay spielte hier mit Künstlern von allen Kontinenten; u.a mit Aborigine-Sängern und Musikern aus Israel. Auch als Schauspieler hat er Erfahrungen gesammelt und spielte in zwei Filmen


starkalender.de - Kalenderversand

 
Home > Musik > Rock > Peter Maffay

Steckbrief

Geboren am 30.08.1949 in Kronstadt, Siebenbürgen, Rumänien
Nationalität: Deutsch
Wohnort: Mallorca, Spanien
Größe: k.A. cm
Gewicht: k.A. kg


von Peter Patzak die Hauptrolle: 1986 in Der Joker und 1999 in Gefangen im Jemen. Außerdem spielte Maffay eine Nebenrolle im Spielfilm Der Eisbär. Neben seiner musikalischen Arbeit ist Peter Maffay politisch engagiert und setzt seine Ansichten zum Teil auch in Liedern um. So in Eiszeit, wo er über Kriege und die Umwelt sinniert. Er ist in der Friedensbewegung aktiv, gab jedoch andererseits 2005 auch ein Konzert bei den deutschen ISAF-Truppen in Afghanistan. Maffay stellt durch seine Stiftungen Gelder und sich selbst für Projekte für traumatisierte Kinder zur Verfügung. Auf Mallorca hat er einen Bauernhof errichtet, wo traumatisierte Kinder aus aller Welt für zwei Wochen kostenlos Ferien machen können, um so ihr Leiden etwas zu lindern. Für sein soziales Engagement erhielt er 1996 das Bundesverdienstkreuz, 2001 die Goldene Henne und 2006 den erstmalig vergebenen World Vision Charity Award. Peter Maffay ist in vierter Ehe verheiratet, hat einen Sohn und lebt mit seiner Familie auf einer Finca auf Mallorca. Eines seiner Hobbys ist Motorradfahren. 1972 verletzte sich Maffay jedoch schwer bei einem Unfall mit seiner Harley. Später durchquerte er dann mehrmals mit dem Motorrad die Sahara. Ende der Siebziger und Anfang der Achtzigerjahre vollzog Maffay den stilistischen Wandel zum "Deutschrocker" vollends und dies führte zu einer Stammbesetzung seiner musikalischen Begleitung. Die Rhythmusgruppe wird seit damals geprägt von Bertram Engel (Schlagzeug) und Steffi Stephan (Bass bis 1988). Nach Stephans Rücktritt aus der Band folgten auf dieser Position seitdem Colin Hodgkinson und Ken Taylor. Die Tasteninstrumente wurden überwiegend von Jean-Jacques Kravetz bedient, dessen Sohn Pascal Kravetz 1988 erstmals live mitspielte und seitdem zu einem immer größeren Leistungsträger geworden ist. Die Herren Kravetz steuerten in den vergangenen Jahren außerdem etliche Songs bei. Von 1986 bis 1988 hörte man an den Keyboards ebenfalls den Arrangeur und Komponisten Tony Carey, von 1980 bis 1985 zudem Thomas Glanz. An den unzähligen Gitarren der Maffay-Band waren in den letzten 25 Jahren zu hören: Andreas Becker (1989-2005), Carl Carlton (1986-2005), der über fast zwei Jahrzehnte auch ein wichtiger Songwriter und im Verbund mit Bertram Engel hauptsächlicher Produzent wurde, und nicht zuletzt Frank Diez (1976-2005) sowie einige wenige andere. Nach dem Ausstieg von Frank Diez und Carl Carlton 2005 kam Peter Keller (Gitarre)zur Maffay Band. Vereinzelt tauchten auch Bläser im Maffay-Arrangement auf. Der bekannteste dürfte Saxophonist Eddie Taylor sein.




Autogrammadresse:

Peter Maffay
Büro Peter Maffay
Klenzstr. 1
82327 Tutzing
Deutschland
 Zur offiziellen Homepage
Fanclubs:

 Peter-Maffay-Fanclub Ratingen
 Peltier Forum - Peter Maffay Fanclub


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 Impressum | Freeware  © satlive GmbH 2012