Mehmet Scholl

Mehmet Scholl (geb. Mehmet Yüksel) ist ein deutscher Fußballspieler (Pos. Mittelfeld). Mehmet Scholl begann seine Profikarriere 1989 beim Karlsruher SC. Er wurde 1992 vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München verpflichtet, bei dem er im aktuellen Kader der dienstälteste Spieler der Mannschaft ist. Mitte der 1990er Jahre erarbeitete sich Scholl durch sein Auftreten auf und neben dem Platz einen Ruf als Teenie-Idol, wurde gleichzeitig von einigen Fußballexperten allerdings auch als "ewiges Talent" bezeichnet, da er den Sprung zum Führungsspieler der Bayern und der deutschen Nationalmannschaft nicht umsetzen konnte. Dennoch avancierte Scholl zu einem der Leistungsträger der Mannschaft, die bis 1997 zweimal deutscher Meister und 1996 UEFA-Cup Sieger wurde. Ende der 90er Jahre wurde Scholls Laufbahn zunehmend durch zahlreiche und oftmals ernsthafte Verletzungen beeinträchtigt, weshalb er mehr und mehr ins zweite Glied der Mannschaft abrutschte. Dennoch blieb Scholl weiterhin Erfolgsgarant für die Münchener Mannschaft, sowohl auf nationaler wie auch auf internationaler Ebene. In den letzten beiden Jahren hat sich Scholl unter Trainer Felix Magath einen Ruf als "Edeljoker" erarbeitet und konnte in dieser Rolle schon einige Niederlagen und Punktverluste der Mannschaft abwenden. Durch diese Leistungen wurde Scholl von der Öffentlichkeit und einigen Fußballexperten und -trainern als Kandidat für den deutscher Kader für die Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland vorgeschlagen. Der Bundestrainer Jürgen Klinsmann nominierte ihn allerdings nicht und erklärte bei der Bekanntgabe des Kaders, dass Scholl in den Überlegungen der Trainer keine Rolle gespielt habe. Scholl gilt als einer der besten deutschen Fußballspieler, die nie an einer Weltmeisterschaftsendrunde teilnahmen. Mit insgesamt acht gewonnenen deutschen Meisterschaften ist Scholl der alleinige Rekordmeister unter den Spielern in der Geschichte der deutschen Fußballmeisterschaften. Seine fußballerische Karriere begann er beim SV Karlsruhe Nordwest. Der Sprung ins Profigeschäft gelang ihm mit seinem Wechsel zum Karlsruher SC. In seinen ersten drei Bundesliga-Jahren beim KSC wurde schnell sein Talent als technisch versierter Mittelfeldspieler erkannt, und so wechselte er 1992 zum FC Bayern München, wo er bis heute spielt.


starkalender.de - Kalenderversand

 
Home > Sport > Fußball > Mehmet Scholl

Steckbrief

Geboren am 16.10.1970 in Karlsruhe, Deutschland
Nationalität: Deutsch
Wohnort: München, Deutschland
Größe: 177 cm
Gewicht: 70 kg


Scholl wurde schnell zum Teenie-Idol und setzte sich auch bei den Münchener Bayern durch. Gleich in seiner ersten Saison brachte er es auf 31 Einsätze in der Fußball-Bundesliga. 1995 wurde er Nationalspieler und gewann mit Deutschland die Fußballeuropameisterschaft 1996 in England. Er nahm an der Fußballeuropameisterschaft 2000 teil und erzielte das einzige Tor der deutschen Nationalmannschaft. An einer Fußballweltmeisterschaft nahm er nie teil. Mit dem FC Bayern wurde er acht mal Deutscher Meister (Rekord), fünfmal DFB-Pokalsieger und als Höhepunkt seiner Vereinslaufbahn Champions-League-Sieger 2001 im Finale gegen den FC Valencia. Hier verschoss Scholl allerdings einen Elfmeter. Scholl litt während seiner gesamten Karriere unter vielen, teils schweren, Verletzungen, was ihn am 23. April 2002, also kurz vor der Fußballweltmeisterschaft 2002 in Japan und Südkorea, veranlasste, aus der Nationalmannschaft zurückzutreten. In seinen letzten Karrierejahren fehlte Scholl nun die nötige Kondition für ein Spiel über 90 Minuten, so dass er häufig erst im letzten Drittel einer Partie eingewechselt wird. Mehmet Scholl ist der Sohn eines türkischen Vaters, Ergin Yüksel, und einer deutschen Mutter, Hella Yüksel geborene Richter. Nach der Scheidung heiratete seine Mutter Hermann Scholl aus Karlsruhe-Rintheim, dessen Nachnamen Mehmet erhielt. Mehmet Scholl ist ein Cousin des bekannten Comiczeichners Jan-Michael Richter. In Rintheim lernte Mehmet Scholl bei den Handballspielen des TSV Rintheim Susanne Pfannendörfer kennen, die er heiratete. Mit ihr hat er einen Sohn namens Julian-Lucas, wurde aber später geschieden. Mit seiner neuen Lebensgefährtin Jessica bekam er im April 2006 eine Tochter namens Polli. Scholl ist ein sehr guter Sportkegler. Er errang mit der B-Jugend-Mannschaft des KV Karlsruhe bei den Deutschen Jugendmeisterschaften 1983 in Aschaffenburg die Bronzemedaille. Noch heute ist er Mitglied der Sportkegel-Abteilung des FC Bayern München. Mehmet Scholl spielt eine indirekte Hauptrolle in dem Kultfilm Lammbock, in dem er eine Schlüsselrolle einnimmt, ohne ein einziges mal real im Film zu erscheinen.




Autogrammadresse:

Mehmet Scholl
c/o FC Bayern München
Postfach 90 04 51
81504 München
Deutschland
 Zur offiziellen Homepage
Fanclubs:

 FC Bayern München
 FC Bayern Fanclub Red White Dynamite Westerwald


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 Impressum | Freeware  © satlive GmbH 2012