Mary Roos

Mary Roos (bürgerlich Rosemarie Schwab) ist eine deutsche Schlagersängerin und Schauspielerin. Sie war nacheinander mit dem Franzosen Pierre Scardin und dem Sänger und Entertainer Werner Böhm (alias Gottlieb Wendehals) verheiratet. Mit Böhm hat sie einen Sohn Julian (* 1986). Ihre Schwester ist die ebenfalls als Schlagersängerin tätige Tina York. Bereits mit neun Jahren nahm Roos ihre erste Schallplatte auf (Ja die Dicken sind ja so gemütlich, 1958). Ferner spielte sie in den Filmen Die Straße und Sperrbezirk mit. Sie sang sich durch Werbeschallplatten, Gesangs- und Talentwettbewerbe, sang im Dresdener Mozart Chor und wieder in Talentwettbewerben und auf Schlagerfestivals. Der richtige Durchbruch gelang ihr erst 1970 mit dem Titel Arizona Man, geschrieben und komponiert von Giorgio Moroder, produziert von Michael Holm. Der Titel war damals eine kleine Sensation, war er doch der erste Schlagersong, in dem Synthesizer verwendet wurden. Im selben Jahr sprang sie für Edina Pop ein und sang bei der deutschen Vorentscheidung zum Grand Prix Eurovision das Lied Bei jedem Kuss und wurde hinter Katja Ebstein Zweite. In dieser Zeit erhielt sie im deutschen Fernsehen eine eigene Sendung und begann gleichzeitig in Frankreich eine zweite Karriere. An der Seite von Michel Fugain sang sie die weibliche Hauptrolle in dem Musical Un enfant dans la ville. Nach ihrem Erfolg beim Eurovision Song Contest, bei dem sie 1972 mit Nur die Liebe lässt uns leben einen respektablen dritten Platz belegte, trat sie im Pariser "Olympia" vor ausverkauftem Haus auf. Es folgten zahlreiche weitere, weniger erfolgreiche, Veröffentlichungen, die sie in den 1970er Jahren stets als Sängerin präsent hielten. So war sie mit ihren Titeln mehrfach Gast in deutschen und französischen Musiksendungen sowie in einer, für's deutsche Publikum umgeschnittenen Folge der amerikanischen Muppet Show. 1975 versuchte Mary Roos ein weiteres Mal, sich für die Teilnahme am Eurovision Song Contest zu qualifizieren. Ihr Titel Eine Liebe ist wie ein Lied erreichte bei der deutschen Vorentscheidung aber nur den dritten Platz, ein weiterer Titel, Ich will denselben Weg noch mal an deiner Seite geh'n, erreichte nicht das Finale.


starkalender.de - Kalenderversand

 
Home > Musik > Schlager > Mary Roos

Steckbrief

Geboren am 09.01.1949 in Bingen, Deutschland
Nationalität: Deutsch
Wohnort: Deutschland
Größe: k.A. cm
Gewicht: k.A. kg


Wie bei kaum einer anderen deutschen Schlagersängerin folgten auf Erfolge auch immer wieder herbe Rückschläge. So gestaltete sich ihre von 1981 bis 1989 geführte Ehe mit dem als Gottlieb Wendehals bekannten Stimmungsliedsänger Werner Böhm in persönlicher wie künstlerischer Hinsicht als nicht sehr glücklich. In dieser Zeit gelang ihr zwar ihre zweite Teilnahme beim Grand Prix für Deutschland 1984, bei dem sie mit Aufrecht geh'n jedoch nur noch Dreizehnte wurde. Ihr Versuch, 1982 im Duett mit David Hanselmann mit dem Titel Lady an dem Wettbewerb teilzunehmen, scheiterte bereits im Vorentscheid (Platz 6). Mary Roos hat im Laufe der Jahre mit nahezu allen namhaften deutschen Produzenten wie Dieter Bohlen, Ralph Siegel, Michael Reinecke, Michael Kunze und Thomas Meisel zusammen gearbeitet. Ihre bekannteren Titel bis in die neunziger Jahre hinein waren allesamt Adaptionen bekannter internationaler Hits: Ich werd' geh'n heute Nacht (1979) von Cliff Richards We Don't talk anymore; Ich bin stark nur mit Dir (1985) von Modern Talkings You're my Heart, you're my soul; Doch leider lieb ich dich immer noch (1999) von Chers Believe. Bis heute veröffentlicht Mary regelmäßig neue CDs.




Autogrammadresse:

Büro MARY ROOS
Dorfstraße 36
25551 Schlotfeld
Deutschland
 Zur offiziellen Homepage
Fanclubs:

 Mary Roos Fanclub



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 Impressum | Freeware  © satlive GmbH 2012