Luca Toni

Luca Toni Varchetta ist ein italienischer Fußballspieler. Luca Toni gilt als einer der zur Zeit gefährlichsten Angreifer im italienischen und europäischen Fußball. Trotz seiner Größe von 1,94m und seines etwas hölzern wirkenden Bewegungsablaufes verfügt er über eine gute Technik und ist zudem beidfüßig, was, zusammen mit seiner naturgegebenen körperlichen Durchsetzungsfähigkeit, zu seiner Effektivität beiträgt. Der Durchbruch gelang ihm jedoch relativ spät, nachdem er zunächst einige Jahre mit bescheidenem Erfolg, bei Klubs der zweiten und dritten italienischen Liga, durch mangelnde Motivation und Disziplin verschwendet hatte. Erst mit 23 Jahren gelang ihm dann erstmals der Sprung in die Serie A, wo er sich in den folgenden drei Jahren bei den Abstiegskandidaten Vicenza Calcio und Brescia Calcio (an der Seite Roberto Baggios), mehr oder weniger überzeugend zu etablieren versuchte. Bei Brescia verlor er am Ende seinen Stammplatz und so erschien sein Wechsel zum damaligen Zweitligisten US Palermo zunächst wie ein Schritt zurück. In Wahrheit sollte er sich jedoch als entscheidend in seiner fußballerischen Entwicklung herausstellen. Luca Toni hatte mit 30 Treffern in 45 Spielen einen gewichtigen Anteil am Aufstieg Palermos in die Serie A und eroberte sich hier im darauffolgenden Jahr mit 20 Treffern eine Spitzenposition in der Torschützenliste. Zudem trugen ihm diese überzeugenden Leistungen seine ersten Berufungen in die italienische Fußballnationalmannschaft ein. Zu Beginn der Saison 2005/2006 verpflichtete ihn der wieder aufstrebende Traditionsklub AC Florenz für ca. 10 Millionen Euro. Auf Anhieb schaffte er es dort, mit der seit Jahrzehnten unerreichten Quote von 31 Treffern, Torschützenkönig der Serie A und Gewinner des Goldenen Schuhs für den besten Torjäger Europas, zu werden. In der Nationalelf erkämpfte er sich währenddessen einen Stammplatz, den er auch bei der Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland innehatte. Bei sechs Einsätzen konnte er so zum italienischen Titelgewinn beitragen, zu dem er in der Viertelfinalbegegnung gegen die Ukraine auch zwei Treffer beisteuerte. Zwei Lattentreffer und ein, wegen einer zweifelhaften Abseitsentscheidung aberkanntes Tor, verhinderten jedoch eine bessere Ausbeute.


starkalender.de - Kalenderversand

 
Home > Sport > Fußball > Luca Toni

Steckbrief

Geboren am 26.05.1977 in Pavullo nel Frignano (MO), Italien
Nationalität: Italiener
Wohnort: Florenz, Italien
Größe: 194 cm
Gewicht: 88 kg


Sein Klub AC Florenz hätte in der Saison 2005/06, auch dank seiner Tore, sportlich die Qualifikationsrunde zur UEFA-Champions League 2006/07 erreicht. Wegen der mutmaßlichen Beteiligung an Spielmanipulationen in der Saison 2004/05, wurde der Verein jedoch hinter die Europapokalränge zurückversetzt. In der Folge wurde Luca Toni wiederholt mit Inter Mailand in Verbindung gebracht, auch wegen seiner Ambitionen, in der Champions League spielen zu können. Die heißblütigen Fiorentina-Anhänger schrieben darauf "Dammi tre parole, Luca Toni muore" (Gib mir drei Worte, Luca Toni stirbt) auf die Mauern der Stadt Florenz und tauften ihn in Lucra Toni um, um ihn als profitgierig zu denunzieren. Sein richtiger Spitzname ist Tonigol, von der Bild-Zeitung vor dem WM-Halbfinalspiel Deutschland-Italien mit Tore-Toni übersetzt. Nach einem Gespräch mit der Klubleitung des AC Florenz gab Luca Toni inzwischen bekannt, dass er definitiv in der Saison 2006/07 für die Fiorentina stürmen wird. Besonderes Markenzeichen von Luca Toni ist der Torjubel, bei dem er mit seiner rechten Hand sein Ohr abzuschrauben oder eine Glühbirne anzuschrauben scheint. Implizite Botschaft dieser Handbewegung ist: Avete capito, habt ihr verstanden. Luca Toni ist wegen seines emilianischen, (nicht nur) für alle italienischen Ohren besonders schönen Tonfalles und seiner einfachen, authentischen Antworten in Interviews bei Italiens Sportjournalisten sehr beliebt. Er besitzt einen Ferrari, nach eigener Aussage, für jemanden der vom emilianischen Appenin herabgestiegen ist, nahezu zwangsläufig. Er liebt darüber hinaus die italienischen Sänger Vasco Rossi, Ligabue und die Tortelli seiner Mutter Mara.




Autogrammadresse:

Luca Toni
AC Florenz
Viale Manfredo Fanti, 4
50137 Firenze
Italien
Fanclubs:

 Weltfussball



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 Impressum | Freeware  © satlive GmbH 2012