Katie Price

Katie André, geboren als Katie Infield, später Katie Price, ist unter dem Namen Jordan bekannt geworden. Aufsehen erregt das populäre britische Fotomodell durch ihre Brustvergrößerungen und durch permanente Präsenz in der britischen Regenbogenpresse mit Berichten über ihr Privatleben. Katie Price wurde im Jahr 1978 in Brighton, in der Grafschaft East Sussex, geboren. Als sie vier Jahre alt war, verließ ihr Vater das Haus. Ihre Mutter, Amy Infield, heiratete einige Zeit später einen Engländer namens "Paul Price". Seitdem lautet ihr Nachname Price statt Infield. In ihrer Kindheit galt sie als eine exzellente Schwimmerin, Gymnastikerin und Reiterin. Mit dreizehn Jahren ließ sie sich für eine Bekleidungsfirma in Unterwäsche fotografieren. Ihre Figur, die heutzutage ein Markenzeichen von Katie ist, hat sich erst entwickelt, als sie sechzehn Jahre alt wurde. Berühmt wurde sie durch die Fotos als "Page 3 Girl" in der englischen Boulevardzeitung The Sun. Außerdem sorgte sie mit ihren Affären für Schlagzeilen. Im Jahr 1997 trennte sie sich von einem Elektriker und ging später eine Beziehung mit dem Fußballstar Teddy Sheringham ein. Im November posierte sie in einer Sonderausgabe des Männermagazines Playboy. Bis 1999 war sie weitere fünf mal im "Playboy's Book of Lingerie" zu sehen. Im Jahr 1998 fing sie eine Beziehung mit Warren Furman, bekannt aus der US-amerikanischen Fernsehsendung Gladiators, an. Schon im selben Jahr trennten sich die beiden und Katie verliebte sich in den Sänger Dane Bowers. Das Paar trennte sich nach einiger Zeit und Katie ließ ein Kind abtreiben. Im Juli 1998 ließ sie ihre Brüste um zwei Körbchengrößen (von B nach D) vergrößern, da sie der Meinung war, es könne ihrer Modelkarriere helfen. Im selben Jahr trat sie auf einigen "Promotional Events" für das Formel 1-Team Jordan Grand Prix auf und wurde von der Fachpresse zum ersten Boxenluder erklärt. Daher stammt auch ihr Künstlername Jordan. Mittlerweile hat sie nach erneuten Brustvergrößerungen Körbchengröße G. Am 7. Juni 2001 kandidierte sie während der britischen Unterhauswahlen als Kandidatin für den Wahlkreis Manchester. Ihr Wahlspruch lautete: "For a Bigger and Better Future" (für eine größere und bessere Zukunft). Sie versprach den Wählern kostenlose Brustvergrößerungen und die Abschaffung von Strafzetteln. Am Ende bekam sie 713 Wählerstimmen (also nur 1,8%). Im September 2002 ließ sie sich nackt für den Playboy fotografieren.


starkalender.de - Kalenderversand

 
Home > Models > Katie Price

Steckbrief

Geboren am 22.05.1978 in Brighton, England
Nationalität: Engländerin
Wohnort: London, England
Größe: 165 cm
Gewicht: k.A. kg


Im Laufe des Jahres erschien ihr erster Kalender. Außerdem fing sie mit Gesangsunterricht an, um ihre Stimme zu verbessern. Am Ende des Jahres ließ sie sich einen bösartigen Tumor (Leiomyosarkom) am Finger im Nuffield Hospital in Brighton entfernen. Der Fernsehsender Channel 4 machte 2003 eine Umfrage und ließ die Zuschauer darüber entscheiden, welche britischen Prominente zu den "100 Worst Britons We Love to Hate" (die hundert schlechtesten Briten, die wir gern hassen) zählen. Katie Price belegt bei dieser Umfrage den zweiten Platz. Die BBC sendete innerhalb der letzten Jahre drei Dokumentationen, die das Leben von Katie Price zum Thema hatten. 2002 erschien der erste Teil unter dem Titel "Jordan: The Truth About Me". Im Jahr 2004 erschienen "Jordan: The Model Mum" und "Jordan: You Don't Even Know Me". Bei der "Trilogie" führte der Regisseur Richard Macer Regie. Am 22. Mai 2003 bekam sie aus der kurzen Beziehung mit Dwight Yorke, dem Fußballnationalspieler von Trinidad und Tobago, ihr erstes Kind namens Harvey. Dieser ist unheilbar krank, vermutlich aufgrund eines genetischen Defektes. Er wurde blind geboren, der optische Sehnerv hat sich nicht korrekt entwickelt. Im Jahr 2004 nahm sie an der britischen Ausgabe der Sendung Ich bin ein Star - Holt mich hier Raus! (I'm a Celebrity, Get Me Out of Here!) teil. In der Sendung lernte sie den Popstar Peter Andre kennen, mit dem sie seither liiert ist. Im Mai 2004 erschien ihre erste Autobiografie unter dem Titel "Being Jordan", die von der Fachpresse positiv bewertet wurde. Im Laufe des Jahres 2004 erschien im Internet ein Video, das Katie Price beim Sex zeigt, und zuvor aus ihrem Auto gestohlen wurde. Im Februar 2005 gab sie bekannt, dass sie im fünften Monat von Peter Andre schwanger sei. Sie nahm am 5. März 2005 an der Sendung "Making Your Mind Up" teil. Sie sang ein Lied mit dem Titel "Not Just Anybody". In der Sendung belegte sie lediglich den zweiten Platz und konnte deshalb nicht ihr Heimatland Großbritannien beim Eurovision Song Contest 2005 in der Ukraine vertreten. Am 13. Juni 2005 kam ihr zweites Kind mit dem Namen Junior Andre, benannt nach seinem Vater Peter Andre, zur Welt. Am 10. September 2005 heiratete sie Peter im Highclere Castle, Newbury, Berkshire.




Autogrammadresse:

Katie Price
Newsquest (Sussex) Ltd
Argus House, Crowhurst Road
BN1 8AR Brighton
England
Fanclubs:

 The Official Jordan Fan Club - Katie Price



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 Impressum | Freeware  © satlive GmbH 2012