Katie Melua

Ketewan Melua, bekannt unter ihrem Künstlernamen Katie Melua, ist eine britisch-georgische Sängerin und Musikerin. Katie Melua wuchs als Tochter eines Herzchirurgen in Moskau und in Batumi (Adscharien) auf. 1993 zog sie mit der Familie nach Belfast. Dort besuchte sie die katholische St.-Catherine’s-Grundschule, später das Dominician College in Fortwilliam. 1997 zog die Familie nach Redhill, Surrey. Sie absolvierte eine Ausbildung an der Londoner Brit School for Performing Arts, die sie 2003 mit Auszeichnung abschloss. Im August 2005 nahm sie gemeinsam mit ihrer Familie die britische Staatsbürgerschaft an, besitzt aber weiterhin auch die georgische Staatsbürgerschaft. Sie spricht georgisch, russisch, englisch und verschiedene irische Dialekte. 1999 wurde Katie Melua mit dem Song Without You Siegerin der britischen Fernsehtalentshow Stars Up Their Nose, es folgten verschiedene TV-Auftritte beim Sender ITV. 2002 begann sie eigene Lieder zu schreiben. Der Produzent und Komponist Mike Batt (Ride to Agadir, Lady of the Dawn) entdeckte sie bei einem Vorsingen und nahm sie bei seinem Plattenlabel Dramatico unter Vertrag. Batt begleitet bis heute ihre musikalische Karriere und fungiert auch als Songwriter. Einige ihrer Stücke schreibt Melua jedoch selber. Typisch für sie sind die leichten Gitarren- oder Streicherbegleitungen, die ihre Stimme stets im Vordergrund lassen. Ihr erstes Album Call Off the Search, für das sie einige Texte selbst geschrieben hatte, erschien 2003 (Veröffentlichung in Deutschland erst im April 2004), schaffte es auf Anhieb auf Platz 1 der britischen Charts und wurde in mehreren Ländern mit Doppelplatin ausgezeichnet. In Großbritannien erreichte es mit 1,8 Mio verkauften CDs sogar sechsfach Platin. Ihre mit Jazz-, Blues- und Folkelementen angereicherte Musik schließt an ihr großes Vorbild Eva Cassidy an. Bei den Brit Awards im Februar 2004 sang sie ein Duett mit Jamie Cullum, im September 2004 ging sie auf Deutschlandtournee (u. a. das im Fernsehen übertragene New Pop Festival). Bei ihren Konzerten bemüht Melua sich um eine intime Atmosphäre ohne Showeinlagen, was einen Gegensatz zu vielen ihrer Kolleginnen darstellt. Im November 2004 beteiligte sie sich an dem Projekt Band Aid 20. Auch bei einem Konzert der Nelson-Mandela-AIDS-Stiftung nahm sie im März 2005 teil. Im April 2005 wurde sie bei der ECHO-Verleihung als „erfolgreichster Newcomer International“ ausgezeichnet.


starkalender.de - Kalenderversand

 
Home > Musik > Pop > Katie Melua

Steckbrief

Geboren am 16.09.1984 in Tiflis, Georgien
Nationalität: Britisch-Georgisch
Wohnort: London, England
Größe: k.A. cm
Gewicht: k.A. kg


Meluas zweites Album Piece by Piece erschien am 23. September 2005 in Deutschland, drei Tage früher als im Vereinigten Königreich. Dort startete es mit Platz 1 in die britischen Charts und mit 600.000 verkauften CDs erreichte es Doppelplatin. Die erste Single-Auskoppelung war die Ballade Nine Million Bicycles. Außerdem ist eine Cover-Version des Cure-Songs Just Like Heaven enthalten, das als Titelsong zum Film Just Like Heaven (Solange du da bist) diente. Im Februar 2006 startete Melua eine Tournee durch elf deutsche Städte, als Special Guest begleitete Max Mutzke die Sängerin. Am 8. September 2006 wurde Meluas neue Single mit dem Titel It’s only Pain veröffentlicht. Am 4. März 2006 trat sie bei der Fernsehshow Wetten, dass..? in Frankfurt am Main auf. Zwei Stunden später gab es SWR3 Ring frei! EXTRA mit dem exklusiven SWR3-hautnah-Konzert, das am 1. März im Baden-Badener E-Werk vor 120 Zuschauern aufgezeichnet wurde. Am 26. August folgte ein Auftritt bei einem gratis Open-Air-Konzert in Mainz (40.000 Besucher), das vom Land Rheinland-Pfalz und dem Radiosender RPR veranstaltet wurde in Zusammenhang mit einer Ausbildungsmesse für junge Berufseinsteiger. Am 3. Oktober 2006 erlangte Katie Melua einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde, nachdem sie auf dem Boden einer Bohrinsel in der Nordsee 369 Meter unter dem Meeresspiegel zwei Lieder gespielt hatte. Es war das tiefste Unterwasserkonzert, das jemals stattfand.




Autogrammadresse:

Katie Melua
Management Agency for Development of Creativity, Artists and Talents
Sven Meyer | George Garcia
Friedrichstrasse 31
80801 München
Deutschland
 Zur offiziellen Homepage
Fanclubs:

 Katie Melua Offizielle deutsche Website



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 Impressum | Freeware  © satlive GmbH 2012