Karel Gott

Karel Gott, die goldene Stimme aus Prag, ist ein populärer Schlagersänger, der unter anderem auch deutsch singt. Zudem ist er bildender Künstler. Er besuchte das Gymnasium in Prag und spielte mit Freunden in Tanzcafes. Eigentlich wollte er Maler werden, sah jedoch keine Chance, die Aufnahmeprüfung auf die Kunstakademie zu schaffen und versuchte sich zunächst mit einer Elektrikerlehre. Karel Gott begann seine professionelle Karriere mit Auftritten in Prager Tanzcafés im Jahre 1958. Erste Aufnahmen machte er im Jahr 1960 auf englisch. 1959 fiel er bei einem Nachwuchswettbewerb dem tschechoslowakischen Bandleader Karel Krautgartner auf, der ihn auf eine Tournee mitnahm und ihn dem Prager Konservatorium empfahl, wo Karel Gott dann drei Jahre Gesang studierte. 1963 erschien seine erste Single, eine tschechische Version von Henry Mancinis "Moon River". 1967 nahm er am Midem-Festival in Cannes teil und absolvierte ein 6-monatiges Gastspiel in Las Vegas. 1968 vertrat er Österreich beim Eurovision Song Contest mit dem von Udo Jürgens geschriebenen Lied Tausend Fenster. Er belegte Platz 13. Eines seiner bekanntesten Lieder ist die Titelmusik der Zeichentrickverfilmung von "Biene Maja". Die meisten seiner Schlager komponierte Karel Svoboda. Karel Gott wird als "Die goldene Stimme aus Prag", "Sinatra des Ostens", "Goldene Nachtigall" oder "Bote guter Nachrichten" bezeichnet. Er trat in zahlreichen TV Shows auf. Neben seiner eigenen Show trat er als gern gesehener Gast u.a. in der Gilbert Bécaud Show, beim Nashville Country-Music Festival, auf der Europarty, in der Rudi Carrell Show, der James Last Show oder bei Ein Kessel Buntes auf. Seine Diskografie umfasst rund 120 Alben, zu denen sich zahlreiche Kompilationen gesellen. Es gibt keine offiziellen Angaben über die Anzahl seiner verkauften Alben; Schätzungen zufolge verkaufte er mehr als 30 Millionen Tonträger. Allerdings wird die Zahl von 100 Millionen Tonträgern für möglich gehalten. Allein in Tschechien und der Slowakei verkauften sich seine Alben insgesamt etwa 15 Millionen mal, wofür ihm als bisher einzigem Interpreten eine Diamantene Schallplatte durch den bedeutendsten tschechischen Verlag Supraphon überreicht wurde.


starkalender.de - Kalenderversand

 
Home > Musik > Schlager > Karel Gott

Steckbrief

Geboren am 14.07.1939 in Prag, Tschechien
Nationalität: Tscheche
Wohnort: Prag, Tschechien
Größe: k.A. cm
Gewicht: k.A. kg


Karel Gott wurde wurde mit mehr als 50 Diamant-, Platin-, Goldenen und Silbernen Platten als erfolgreichster Künstler von Supraphon, Melodija, Polydor, Philips, PolyGram , Universal und anderen Verlagen geehrt. In der tschechischen Enquete "Goldene Nachtigall" wurde er 30 mal zum Lieblingssänger des Jahres gekürt. Er arbeitete mit Musikverlagen aus Europa, den Vereinigten Staaten und Japan zusammen. So veröffentlichte er seine Aufnahmen nicht nur in allen europäischen Ländern von Portugal bis Russland, sondern auch in den Vereinigten Staaten, Kanada und Japan. Obwohl er durchaus Lieder auf französisch, Italienisch, russisch, hebräisch, spanisch, romani, polnisch, ungarisch, kroatisch, slowakisch und anderen Sprachen sang, zählten seine Alben auf deutsch und tschechisch zu den erfolgreichsten. In Tschechien wird ihm mitunter eine aktive Mitarbeit in der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei vorgeworfen. Er gehört zu den Mitunterzeichnern der von der kommunistischen Partei initiierten "Anticharta", und damit zu den Künstlern, die sich öffentlich gegen die Charta 77 aussprachen. Gott hat drei Töchter, die jüngste, Charlotte Ella, wurde am 30. April 2006 geboren. In der Villa in Jevany östlich von Prag, die Karel Gott von 1969 bis 2005 bewohnte, hat 2006 das Museum Gottland eröffnet.




Autogrammadresse:

Karel Gott
Künstlermanagement Wolfgang Kaminski
Unterer Ahlenbergweg 47a
58313 Herdecke
Deutschland
 Zur offiziellen Homepage
Fanclubs:

 Karel Gott Fanpage



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 Impressum | Freeware  © satlive GmbH 2012