Gwyneth Paltrow

Gwyneth Kate Paltrow ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Gwyneth Paltrow gewann mit Stil und Natürlichkeit nicht nur die Herzen der männlichen Zuschauer. Ihre Mischung aus Schönheit, Bodenständigkeit und Verletzlichkeit machte sie auch bei den weiblichen Zuschauern zum beliebten Superstar. Ihre Mutter ist die Schauspielerin Blythe Danner, mit der sie gemeinsam 1992 für den TV-Zweiteiler "Das Gift des Zweifels" vor der Kamera stand. Der Vater Bruce Paltrow war Regisseur (unter ihm spielte sie in Traumpaare). Steven Spielberg, ein langjähriger Freund ihres Vaters, ist ihr Patenonkel und sorgte für ihren Filmauftritt in Hook. Als Fünfjährige war die kleine Gwyneth als Statistin in mehreren Produktionen ihres Vaters zu sehen, und während der Sommerferien war sie oft mit ihrer Mutter auf Tournee. Jedoch stand für sie vorerst keine Karriere nach dem Vorbild der Eltern auf dem Plan. Gwyneth Paltrow absolvierte die High School und ging danach an die University of California in Santa Barbara, wo sie Kunstgeschichte studierte. Das Studium fiel aber schließlich doch der Karriere als Schauspielerin zum Opfer. Ihre Mutter hatte sie davon überzeugt, ihr Talent, welches sie in Theateraufführungen gezeigt hatte, gezielt für eine Karriere einzusetzen. Ihr Vater war von der Idee allerdings lange nicht sehr begeistert und konnte sich erst später damit anfreunden. Ihren ersten Kinofilm - das Musical "Shout" - drehte sie mit John Travolta, der zu dieser Zeit an einem echten Tiefpunkt seiner Karriere angekommen war. Danach spielte sie im Märchenabenteuer "Hook" von Steven Spielberg mit. Gemeinsam mit Nicole Kidman war sie im Thriller "Malice - Eine Intrige" zu sehen und konnte danach mit "Flesh and Bone - Ein blutiges Erbe" erstmals die Aufmerksamkeit der Kritiker auf sich lenken. Hier stand sie an der Seite von namhaften Stars wie Meg Ryan, Dennis Quaid und James Caan vor der Kamera. Trotz des Flops an den Kinokassen verhalf der Streifen Paltrow zu einem großen Starruhm. Sie etablierte sich entgültig durch Filme wie "Moonlight & Valentino" mit Whoopi Goldberg und Kathleen Turner und dem Thriller "Sieben" als Frau von Brad Pitt und Opfer von Kevin Spacey. Die Karriere von Gwyneth Paltrow ging innerhalb weniger Jahre steil bergauf. Sie spielte neben Matt Damon und Jude Law in "Der talentierte Mr. Ripley" und begeisterte in "Ein perfekter Mord" neben Michael Douglas und Viggo Mortensen.


starkalender.de - Kalenderversand

 
Home > Film > International > Gwyneth Paltrow

Steckbrief

Geboren am 28.09.1972 in Los Angeles, CA, USA
Nationalität: Amerikanerin
Wohnort: London, England & Los Angeles, USA
Größe: k.A. cm
Gewicht: k.A. kg


Diese Neuverfilmung von Alfred Hitchcocks "Bei Anruf Mord" zeigte Gwyneth Paltrow in der Rolle, die einst die große Grace Kelly verkörperte. Zwischen den beiden letztgenannten Filmen stand Gwyneth Paltrow allerdings für ihren bisher größten Erfolg vor der Kamera. 1998 spielte sie die Viola De Lesseps in "Shakespeare in Love", für ihre Darstellung der Viola De Lesseps wurde Gwyneth Paltrow mit dem Oscar und mit dem Golden Globe für die beste weibliche Hauptrolle ausgezeichnet. Sie begeisterte in dem Kostüm-Streifen als die Muse des jungen William Shakespeare (Joseph Fiennes), die ihrer Liebe zum Theaterspielen frönt, obwohl dies in der damaligen Zeit eine ausschließliche Männerdomäne war. Im November 2004 lief die experimentelle Produktion "Sky Captain and the World of Tomorrow" in den deutschen Kinos an. Der Film ist zu 100% computeranimiert, lediglich die Darsteller sind real. Paltrow verkörperte darin die Reporterin Polly. Ihre bisweilen unterschätzen Fähigkeiten als Charakterdarstellerin konnte sie neben den Kollegen wie Sir Anthony Hopkins und Jake Gyllenhaal in dem Drama "Der Beweis" darbieten. Der Film kam im Mai 2006 in die Kinos. Nach Beziehungen zu Brad Pitt und Ben Affleck heiratete Paltrow am 5. Dezember 2003 in Kalifornien Chris Martin, Sänger der britischen Band Coldplay. Am 14. Mai 2004 wurde die gemeinsame Tochter Apple Blythe Alison in London geboren. („Blythe“ ist der Vorname von Gwyneths Mutter, „Alison“ ist der Name von Chris' Mutter.) Gwyneth Paltrow erklärte, ihre Filmkarriere zugunsten ihrer Familie zurückstellen zu wollen. Am 9. April 2006 brachte Paltrow in New York ihr zweites Kind, einen Jungen namens Moses Bruce Anthony, zur Welt. So wie bei Apple die beiden Großmütter Namenspaten sind, sind der zweite und dritte Name von Moses die Vornamen von Gwyneths und Chris' Vätern.




Autogrammadresse:

Gwyneth Paltrow
C/O Creative Artist Agency
9830 Wilshire Blvd.
Beverly Hills, CA 90212
USA
Fanclubs:

 A FanPage



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 Impressum | Freeware  © satlive GmbH 2012