Gerd Müller

Gerhard „Gerd“ Müller (Spitznamen: Bomber der Nation, Der Bomber, Kleines dickes Müller ) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Sein Markenzeichen ist die blitzschnelle Drehung auf engsten Raum mit überraschendem Torschuss auch aus ungünstigsten Positionen. Das geschickte Ausnutzen von Unaufmerksamkeiten in der gegnerischen Abwehr („Abstaubertore“) machte ihn ebenso bekannt. Berühmt ist sein Zusammenspiel mit Franz Beckenbauer, der ihn mit vielen Traumflanken bediente, sein Auftreten im Jahrhundertspiel und im WM-Finale von 1974 ist Legende. Wegen seiner Torgefährlichkeit stellten viele Mannschaften gleich zwei Gegenspieler zu seiner Manndeckung ab. Im Gegensatz zum wuchtigen Uwe Seeler verkörperte Gerd Müller den sanften Mittelstürmer und war Idol für viele fußballbegeisterte Jugendliche der 60er und 70er Jahre. Er erzielte 68 Tore in 62 Länderspielen (diese Quote wird international nur von Sándor Kocsis übertroffen), 365 Tore in 427 Bundesligaspielen und wurde am häufigsten Torschützenkönig der Bundesliga (7 mal). Er hält auch den Rekord innerhalb einer Saison mit 40 Toren in der Saison 1971/72. Er ist der erfolgreichste deutsche Stürmer (Stand 05/2006). Niemand schoss mehr Tore bei Fußball-Weltmeisterschaften als Gerd Müller - 14 Tore bei zwei WM-Teilnahmen. Bei Europameisterschaften erzielte er 16 Tore (in 12 Spielen, inkl. Qualifikationsrunden) und belegt in der ewigen Torschützenliste Platz 1 (vor dem Niederländer Marco van Basten mit 15 Toren), (Stand 11/2005). Zählt man nur die Tore bei Endrunden, ist Müller nicht bei den Besten zu finden, da die EM-Endrunden bis einschließlich 1976 nur aus Halbfinale und Finale bestanden. Insgesamt erzielte Gerd Müller in Pflicht- und Freundschaftsspielen 1.455 dokumentierte Tore (in 1.204 Spielen). FC Bayern München Müller begann seine Fußballkarriere beim TSV 1861 Nördlingen. Von dort wechselte er 1964 zum FC Bayern München in die Regionalliga Süd (dem Vorläufer der 2. Bundesliga), mit dem er 1965 in die Bundesliga aufstieg. Seine Bewerbung beim TSV 1860 München war zuvor erfolglos.


starkalender.de - Kalenderversand

 
Home > Sport > Fußball > Gerd Müller

Steckbrief

Geboren am 03.11.1945 in Nördlingen, Deutschland
Nationalität: Deutsch
Wohnort: München, Deutschland
Größe: 176 cm
Gewicht: 74 kg


Mit dem FC Bayern gewann der Stürmer viermal die Deutsche Meisterschaft, viermal den DFB-Pokal, dreimal den Europapokal der Landesmeister, einmal den Europapokal der Pokalsieger sowie den Weltpokal. Er wurde siebenmal Torschützenkönig der Bundesliga, zweimal Deutschlands Fußballer des Jahres und einmal Europas Fußballer des Jahres. Gerd Müller erzielte in fünf Spielzeiten je 30 oder mehr Tore, in der Saison 1971/72 erzielte er 40 Tore, eine bis heute (Stand 05/2006) nicht mehr erreichte Anzahl. Deutsche Nationalmannschaft Seine Karriere in der Nationalmannschaft begann 1966 und endete am 7. Juli 1974 mit dem Gewinn der Fußballweltmeisterschaft in seinem Heimstadion in München, wo er im Finale gegen die Niederlande das Siegtor zum 2:1 schoss. Ein weiterer Höhepunkt seiner Länderspielkarriere war das Halbfinale der WM 1970 in Mexiko gegen Italien, in dem er zwei Tore in der Verlängerung schoss (Endstand 3:4). Wegen seiner Klasse und Spannung wurde dieses Spiel als Jahrhundertspiel bekannt, er wurde bei dem Turnier mit 10 Treffern Torschützenkönig. 1972 wurde Gerd Müller mit der DFB-Auswahl Europameister; er wurde bei diesem Turnier mit 4 Treffern Torschützenkönig. Fort Lauderdale Strikers Im Jahr 1979 wechselte er in die US-amerikanische Profiliga zu den Fort Lauderdale Strikers, wo er bis zum Jahr 1981 spielte, anschließend folgte noch ein Jahr bei dem Klub Smiths Brothers Lounge, wo er 1982 seine Karriere beendete. Nach der Profilaufbahn Nachdem er in den USA erfolglos ein Restaurant betrieben hatte, kehrte er nach Europa zurück. Er verfiel der Alkoholkrankheit, die er jedoch überwinden konnte. Anfang der neunziger Jahre erhielt er eine Stelle als Trainer der Amateur- und Jugendspieler des FC Bayern München, sein Vertrag läuft noch bis 2010.




Autogrammadresse:

Gerd Müller
c/o FC Bayern München
Säbener Straße 51
81547 München
Fanclubs:

 Fan Club Nationalmannschaft



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 Impressum | Freeware  © satlive GmbH 2012