Gary Oldman

Leonard Gary Oldman ist ein britischer Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent. Gary Oldman, Sohn eines Schweißers und einer Hausfrau, verließ mit sechzehn Jahren die Schule. Angefangen hat die Karriere von Gary Oldman, wie bei vielen seiner anderen Kollegen auch, auf den Brettern die die Welt bedeuten. Schon früh sammelte Gary erste Erfahrungen im Theater und feierte dort auch schon recht schnell großen Erfolg. Er erhielt ein Stipendium des Rose Bruford Drama College. 1979 startete er am Royal Court Theatre in London seine Karriere und wurde mit positiven Kritiken geradezu überhäuft. 1985 bekam er für The Pope's Wedding den Fringe Award als bester Newcomer und den Drama Magazine Award als bester Schauspieler des Jahres. 1982 begann Oldman seine Leinwandkarriere. Damals war er in einer kleinen Rolle in „Erinnerungen einer Liebe“ zu sehen. Danach widmete er sich einige Zeit dem Fernsehen. 1986 übernahm er in seinem zweiten Kinofilm „Sid und Nancy“ zum ersten Mal eine Hauptrolle. 1991 machte der Engländer mit seiner Rolle in „JFK - Tatort Dallas“ erstmals richtig auf sich aufmerksam. Damals übernahm er zwar nur eine kleinere Rolle, überzeugte aber mit seiner intensiven Leinwandpräsenz Publikum und Presse gleichermaßen. Ebenfalls positiv fiel Gary Oldman 1992 und 1994 auf. Mit seinen hervorragenden Darstellungen in "Bram Stoker's Dracula" und „Ludwig van B. – Meine unsterbliche Geliebte“ kletterte er auf der Karriereleiter erneut ein Stück aufwärts. Und spätestens nach Filmen wie „Das fünfte Element“, „Air Force One“ und „Lost in Space“, ist Gary Oldman auch endgültig auf dieser Leiter ganz oben angekommen. Ein weiteres Karrierehighlight folgte für Gary Oldman 2004. In der populären Romanverfilmung „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ übernahm er die wichtige Rolle des Sirius Black. Und da Sirius Black auch in der nächsten Harry Potter Verfilmung nicht fehlen durfte, hatte Oldman in „Harry Potter und der Feuerkelch“ eine kleine Rolle und wird 2007 auch in "Harry Potter und der Orden des Phönix" zu sehen sein.


starkalender.de - Kalenderversand

 
Home > Film > International > Gary Oldman

Steckbrief

Geboren am 21.03.1958 in New Cross, London, England
Nationalität: Engländer
Wohnort: England & USA
Größe: k.A. cm
Gewicht: k.A. kg


2005 kehrte die Comicfigur Batman wieder auf unsere Leinwände zurück und hatte Gary Oldman mit im Schlepptau. In „Batman Begins“ sah man den britischen Schauspieler als Jim Gordon – mal wieder in Höchstform – auf unseren Leinwänden spielen. Gary Olman ist ein etablierter Schauspieler in der Traumfabrik Hollywood, der eigentlich nicht so richtig in eine Schublade zu stecken ist und heute kaum mehr aus Hollywood wegzudenken ist . Den großen Erfolg den Oldman während all denn Jahren im Showgeschäft nun schon feiert, hat er hauptsächlich seiner extremen Wandlungsfähigkeit zu verdanken. Egal ob als liebeskranker Vampir oder als heruntergekommener Zuhälter – der Engländer hinterlässt einfach überall einen guten Eindruck. Gary Oldman ist bekannt für seine diversen Akzente. Er soll sämtliche amerikanischen Akzente sprechen können und spricht in jedem seiner Filme einen anderen Akzent. In Interviews und außerhalb seiner Filme spricht er jedoch mit Cockney-Akzent. Gary Oldman war Ende der 80er Jahre mit Lesley Manville und von 1990 bis 1992 mit Uma Thurman verheiratet. Von 1997 bis 2001 war er mit Donya Fiorentino liiert, mit der er zwei Kinder hat. Aus seiner ersten Ehe hat er ebenfalls einen Sohn namens Alfie.




Autogrammadresse:

Gary Oldman
c/o Creative Artists Agency
9830 Wilshire Boulevard
Beverly Hills, CA 90212-1825
USA
Fanclubs:

 A Gary Oldman FanSite
 The Dark Side Of Gary Oldman


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 Impressum | Freeware  © satlive GmbH 2012