Edward Van Halen

Edward Lodewijk Van Halen ist ein Gitarrist. Er gehört zu den stilprägendsten und einflussreichsten Gitarristen des Rocks und verwandter Musikrichtungen. Seine Band trägt seinen Nachnamen: Van Halen. Edward Van Halen wurde 1955 in den Niederlanden als Sohn von Jan und Eugenia Van Halen geboren und kam durch seinen Vater, ein professioneller Saxophonspieler und Klarinettist, schon früh mit Musik in Berührung. Als die Familie 1962 in die USA zog, spielte er bereits Klavier und begann Schlagzeug zu lernen. Inspiriert durch Jimi Hendrix und sein großes Vorbild Eric Clapton von der Gruppe Cream tauschte er bald mit seinem Bruder, dem späteren Schlagzeuger Alex Van Halen die Instrumente und lernte Gitarre. Zusammen gründeten sie eine Band. Als sich später in der High School die spätere Besetzung herauskristallisierte, wurden sie von dem Produzenten Ted Templeman entdeckt. Ihr selbst betiteltes Debütalbum sorgte für einen kometenhaften Aufstieg zur am besten bezahlten Liveband und machte Eddie Van Halen über Nacht zu einem der bedeutendsten Gitarristen. Nach dem Split mit Sänger David Lee Roth entwickelte sich die Band in eine mehr songorientierte Richtung, obwohl der Gitarrenstil von Van Halen stets erstklassig blieb. Zu diesem Zeitpunkt hatte ihn das einflussreiche Guitar Player Magazin bereits öfter zum besten Gitarristen der Welt gewählt als jeden anderen. Er war mit der amerikanischen Schauspielerin Valerie Bertinelli verheiratet und hat aus dieser Ehe einen Sohn, Wolfgang William Van Halen (* 16. März 1991). Dieser wurde nach Wolfgang Amadeus Mozart benannt und hört auf den Spitznamen Wolfie. Er spielte auf einigen Konzerten der Reunion-Tour 2004 mit Sammy Hagar. Der langjährige Alkoholiker und Kettenraucher Edward Van Halen hat sich erst vor kurzem von einer Zungenkrebs-Erkrankung erholt. Als Ted Templeman dem Guitar Player im Jahr 1977 – angeblich kurz vor Redaktionsschluss – ein Demo der Band vorlegte, stand die Gitarrenwelt Kopf. Der zweite Titel des Tapes, das 1:42 Minuten lange Instrumental Eruption, führte einen völlig neuen Gitarrenstil ein, dem die Zukunft gehören sollte: mit bisherigen Mitteln unspielbare Vibratohebel-Effekte, extreme Modulationseffekte und eine unglaubliche Technik ließ die Redakteure aufhorchen. Doch den Höhepunkt des Stücks bildete der Schluss: ein derart schnelles Spiel, das zum einen überhaupt nicht nach Wechselschlag klang und zum anderen in dieser Geschwindigkeit auch gar nicht spielbar gewesen wäre.


starkalender.de - Kalenderversand

 
Home > Musik > Rock > Edward Van Halen

Steckbrief

Geboren am 26.01.1955 in Nimwegen, Holland
Nationalität: Amerikaner
Wohnort: USA
Größe: k.A. cm
Gewicht: k.A. kg


In ihrem Artikel spekulieren die Redakteure über Keyboardtricks, schneller abgespieltes Band oder über zwei zusammengemischte Gitarren. Später kommen einige Gitarristen wie Randy Rhoads oder Steve Vai hinter das Geheimnis dieser neuen Technik, im Jahr 1982 erklärte Van Halen seine Spielweise öffentlich im Guitar Player. Das Tapping ist Markenzeichen seines Stils geworden und hat wesentlich dazu beigetragen, dass er heute oft als einflussreichster Gitarrist seit Jimi Hendrix bezeichnet wird. Eddie Van Halen hat mehr für die Gitarre getan, als sie nur um Spieltechniken zu bereichern. Er hat mit Spielfreude und Ideenreichtum einen Stil geschaffen, der zwar nicht immer perfekt auf den Punkt gespielt ist oder die gelehrten Tonleitern benutzt, aber genau darum lebendig und frisch klingt. Seine Verdienste – an deren Entwicklung er ja selbst weiterhin mitwirkt – brachten eine ganze Welle von Gitarrenhelden hervor, die Rockmusik der 1980er Jahre beschäftigte sich mit der Perfektionierung der Gitarrentechnik. Doch im Gegensatz zu einigen nachfolgenden Gitarristen, die ihr Instrument zweifelsohne beherrschen, konnte Van Halen seine Technik stets in den Dienst der Musik stellen. Ähnlich wie früher auch Jimi Hendrix hat er einen eigenen Stil, der auch immer dann durchleuchtet, wenn er einfachere Passagen spielt.




Autogrammadresse:

Van Halen
10100 Santa Monica Blvd. #2460
CA 90067 Los Angeles
USA
 Zur offiziellen Homepage
Fanclubs:

 Eddie Van Halen - The Unofficial Eddie Van Halen Website
 A Tribute to Van Halen


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 Impressum | Freeware  © satlive GmbH 2012