Dustin Hoffman

Dustin Lee Hoffman ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Er zählt zu den besten und bedeutendsten Darstellern seiner Generation. Dustin Hoffman zählt zur absoluten Elite der internationalen Charakterdarsteller. Trotz zahlreicher humoristischer Arbeiten, feierte er in dramatischen Rollen seine größten Erfolge. Der internationale Durchbruch gelang ihm 1967; für seine schauspielerischen Leistungen wurde er mit zwei Oscar’s bedacht. Benannt wurde er nach dem Stummfilm-Star Dustin Franum. Seine jüdischen Eltern waren beide sehr große Filmfans. Hoffmans Vater arbeitete als Ausstatter für verschiedene Hollywood-Studios, während sein Bruder sogar schon eine kleine Rolle in Frank Capras Klassiker Mr. Smith geht nach Washington gespielt hatte. Dustin Hoffman verbrachte seine Kinder- und Jugendjahre in Los Angeles und ging auch dort zur Schule. Bereits als Achtjähriger erhielt er Klavierunterricht , ursprünglich wollte er daher Pianist werden und studierte zunächst am Santa Monica City College Musik. 1956 brach er seine Ausbildung jedoch ab und nahm Schauspielunterricht am Pasadena Playhouse. Nachdem er seinen Abschluss absolviert hatte, zog er 1958 nach New York, und besuchte dort die Lee-Strasberg-Schule um weiter zu studieren. Nach harten Lehrjahren und der anschließend langen Suche nach einer Anstellung übernahm er diverse Hauptrollen an kleinen Theatern, wo er auf sein Talent aufmerksam machen konnte. Zu dieser Zeit lernte er Gene Hackman und Robert Duvall kennen, mit denen er sich eine Wohnung teilte. Seine erste Bühnenrolle hatte er in Yes Is For a Very Young Man. 1961 gab er mit A Cook for Mr. General sein Debüt am Broadway. Durch Erfolge wie The Journey of the Fifth Hourse, für das er 1964 den Obie-Award bekam, und Farce, Eh?, das ihm den Theatre World Award und den Drama Desk Award einbrachte, wurde Hollywood auf Hoffman aufmerksam. 1967 spielte er in Die Reifeprüfung von Mike Nichols die Hauptrolle. Der Film wurde ein großer Erfolg und gilt längst als New-Hollywood-Klassiker. Für seine Darstellung des Studenten Benjamin Braddock, der von einer älteren Dame verführt wird, erhielt Hoffman eine Oscar-Nominierung. In den Folgejahren war er in so unterschiedlichen Filmen wie Asphalt Cowboy (Oscar-Nominierung), Little Big Man, Lenny (Oscar-Nominierung), Papillon, Der Marathon-Mann und Die Unbestechlichen zu sehen, was seinen Ruf als enorm wandlungsfähiger Perfektionist, der keine Herausforderung scheut, festigte.


starkalender.de - Kalenderversand

 
Home > Film > International > Dustin Hoffman

Steckbrief

Geboren am 08.08.1937 in Los Angeles, Kalifornien, USA
Nationalität: Amerikaner
Wohnort: Los Angeles, Kalifornien, USA
Größe: k.A. cm
Gewicht: k.A. kg


Dustin Lee Hoffman ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Er zählt zu den besten und bedeutendsten Darstellern seiner Generation. Dustin Hoffman zählt zur absoluten Elite der internationalen Charakterdarsteller. Trotz zahlreicher humoristischer Arbeiten, feierte er in dramatischen Rollen seine größten Erfolge. Der internationale Durchbruch gelang ihm 1967; für seine schauspielerischen Leistungen wurde er mit zwei Oscar’s bedacht. Benannt wurde er nach dem Stummfilm-Star Dustin Franum. Seine jüdischen Eltern waren beide sehr große Filmfans. Hoffmans Vater arbeitete als Ausstatter für verschiedene Hollywood-Studios, während sein Bruder sogar schon eine kleine Rolle in Frank Capras Klassiker Mr. Smith geht nach Washington gespielt hatte. Dustin Hoffman verbrachte seine Kinder- und Jugendjahre in Los Angeles und ging auch dort zur Schule. Bereits als Achtjähriger erhielt er Klavierunterricht , ursprünglich wollte er daher Pianist werden und studierte zunächst am Santa Monica City College Musik. 1956 brach er seine Ausbildung jedoch ab und nahm Schauspielunterricht am Pasadena Playhouse. Nachdem er seinen Abschluss absolviert hatte, zog er 1958 nach New York, und besuchte dort die Lee-Strasberg-Schule um weiter zu studieren. Nach harten Lehrjahren und der anschließend langen Suche nach einer Anstellung übernahm er diverse Hauptrollen an kleinen Theatern, wo er auf sein Talent aufmerksam machen konnte. Zu dieser Zeit lernte er Gene Hackman und Robert Duvall kennen, mit denen er sich eine Wohnung teilte. Seine erste Bühnenrolle hatte er in Yes Is For a Very Young Man. 1961 gab er mit A Cook for Mr. General sein Debüt am Broadway. Durch Erfolge wie The Journey of the Fifth Hourse, für das er 1964 den Obie-Award bekam, und Farce, Eh?, das ihm den Theatre World Award und den Drama Desk Award einbrachte, wurde Hollywood auf Hoffman aufmerksam. 1967 spielte er in Die Reifeprüfung von Mike Nichols die Hauptrolle. Der Film wurde ein großer Erfolg und gilt längst als New-Hollywood-Klassiker. Für seine Darstellung des Studenten Benjamin Braddock, der von einer älteren Dame verführt wird, erhielt Hoffman eine Oscar-Nominierung. In den Folgejahren war er in so unterschiedlichen Filmen wie Asphalt Cowboy (Oscar-Nominierung), Little Big Man, Lenny (Oscar-Nominierung), Papillon, Der Marathon-Mann und Die Unbestechlichen zu sehen, was seinen Ruf als enorm wandlungsfähiger Perfektionist, der keine Herausforderung scheut, festigte.




Autogrammadresse:

Dustin Hoffman
c/o Endeavor Agency
9701 Wilshire Boulevard, 10th Floor
Beverly Hills, CA 90210
USA
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 Impressum | Freeware  © satlive GmbH 2012