Bela B.

Bela B. (bürgerlich Dirk Felsenheimer) ist Schlagzeuger, Songwriter und Sänger der Band Die Ärzte. Außerdem ist er Schauspieler und Synchronsprecher. Felsenheimer wuchs in Berlin-Spandau mit seiner Zwillingsschwester Diana auf. Ihre Eltern trennten sich, als er fünf war. Er ging auf die Realschule und begann anschließend eine Ausbildung bei der Polizei, die er aber bald wieder abbrach. Anschließend trat er bei Hertie eine Ausbildung an, wurde aber entlassen, weil sein Aussehen nicht angemessen war. Danach begann er eine dreijährige Ausbildung als Dekorateur in einem Modehaus für Damen über 50 - wohl weil ihn der Chef mochte, so Bela. Zum Schlagzeugspielen kam Bela bereits in seiner Jugend, als er im Keller des Freundes seiner Schwester erste Versuche unternahm. Schon bald kaufte er sich ein eigenes Schlagzeug und sang zwischenzeitlich sogar im Chor. Seine Eltern kamen ihm außerdem sehr entgegen. Er bekam einen eigenen Proberaum im Keller. Seinen Künstlernamen lehnte er an den Dracula-Darsteller Bela Lugosi an, für den er sich von kleinauf begeistert hatte. Das B. ist die Abkürzung für Barney Geröllheimer aus der TV-Serie Familie Feuerstein, wie er des öfteren wegen seines Nachnamens Felsenheimer, der dem Namen Geröllheimer ähnelt, genannt wurde. Seine erste Band hatte den Namen Empire. Anschließend spielte er noch in den Bands Wild In The Streets und Kawumm. Von 1979 bis 1982 spielte er zusammen mit Hussein Kutlucan, Bernd van Huizen und ab 1980 auch Jan Vetter alias Farin Urlaub, in der Punkband Soilent Grün. Nach der Auflösung von Soilent Grün gründete er mit Vetter und Sahnie (Hans Runge) die später sehr erfolgreiche Band Die Ärzte. Zunächst wurde Sahnie aus der Band "geschmissen", da dieser größenwahnsinnig, arrogant und absolut egoistisch geworden war. Nach einigen Jahren mit Hagen (der nie ein ganzes Mitglied der Ärzte wurde, allerdings immernoch in bester Erinnerung bleibt) folgte die Trennung. Nach der Trennung der Ärzte im Jahre 1988 lernte er Rodrigo „Rod“ Gonzalez kennen. 1989 gründete Bela B. unter anderem die Band S.U.M.P., die später in „Depp Jones“ umbenannt wurde. Bela wurde der Sänger der Band, das Schlagzeug spielen übernahm dort ein anderes Bandmitglied. Die Band konnte jedoch nicht an die Erfolge der Ärzte anknüpfen. 1993 wurden die Ärzte wiedergegründet, Rodrigo Gonzalez, vormals Gitarrist bei Depp Jones, wurde neuer Bassist bei den Ärzten. Bela war übrigens nie für eine Trennung der Ärzte, dennoch aber erst etwas skeptisch als Farin sich bei ihm meldete um über ein Comeback zu sprechen.


starkalender.de - Kalenderversand

 
Home > Musik > Rock > Bela B.

Steckbrief

Geboren am 14.12.1962 in Berlin, Deutschland
Nationalität: Deutsch
Wohnort: Berlin, Deutschland
Größe: 180 cm
Gewicht: k.A. kg


Wie sein Ärzte-Kollege Farin Urlaub hat auch Bela ein Soloalbum veröffentlicht. Am 15. April 2006 erschien die Single „Tag mit Schutzumschlag“, am 12. Mai das Album "Bingo“. Für sein Album arbeitete Bela u. a. mit Lee Hazlewood, Charlotte Roche und Lula, seiner besten Freundin, zusammen. Ein zweites Album ist bereits geplant. Außerdem wird er mit seiner Band „Bela B. y Los Helmstedt“ im Sommer und Herbst eine Tour spielen und auf den Festivals Rock im Park, Rock am Ring, MTV Campus Invasion und Gurtenfestival auftreten. Gründe für dieses Soloalbum war keineswegs Langeweile, Bela bemerkte dass neben seinen ganzen anderen Hobbies die Musik zu kurz kam und alles was er mit seiner "ersten großen Liebe" verbindet zur Last wurde, das wollte er verhindern. Bela ist Inhaber des Leipziger Comicverlags Extrem Erfolgreich Enterprises und Autor (u.a. in der Vampir-Anthologie Liber Vampirorum: Last Blood oder für die Comics seines Verlages). Ein weiteres Hobby ist die Schauspielerei, er wirkte unter anderem bereits in mehreren Alarm für Cobra 11- und Tatort-Folgen mit. Außerdem spricht er die Figur Clay in der MTV-Comic-Serie Free for all. Zusammen mit Thomas D von den Fantastischen Vier nahm er das Hörspiel Faust vs. Mephisto auf und weiterhin das Hörbuch Venus im Pelz mit der Schauspielerin Catherine Flemming. Im Jahre 2005 übernahm Bela unter anderem eine Rolle in dem von der Filmakademie Ludwigsburg hergestellten Kurzfilm KINGZ (Regie Benni Diez, sowie die Rolle des Ronnie in der Krimiparodie Salamander von Barbara Gebler) und er sprach sämtliche Stimmen bei der deutschen Synchronisation des dänischen Filmes Terkel in Trouble. Bela hat eine hohe Affinität zum Horror-Genre, was auch in verschiedenen seiner Songs (Dein Vampyr, Mysteryland, Der Graf, Die Nacht, Wir werden schön, Richtig schön evil, Der Vampir mit dem Colt) deutlich wird. Bela ist ein riesiger Horrorfilm und Comic-Fan, außerdem hatte er als "Jugendlicher" einen Hang zu Drogen. Exzesse waren keine Seltenheit und er selbst macht auch kein Geheimnis daraus, dass er schon relativ viel selbst ausprobiert hat. Mittlerweile ist er allerdings wesentlich züchtiger. Da zwischen den Ärzten und den Toten Hosen kurz nach ihrem Durchbruch eine ständige Rivalität herrschte, besuchte Bela (inklusive 2 Flaschen Wodka) Campino, um mit ihm darüber zu reden. Nach Leeren der beiden Flaschen äußerte sich Campino, dass es schon zwei Ärzte bräuchte, um ihn umzuhauen. Daraufhin gingen Sahnie und Bela auf ihn los, was zu einer Schlägerei mit fast allen Mitgliedern beider Bands führte. Kurz darauf legte sich die Schlägerei jedoch wieder. Mittlerweile hat sich das Verhältnis zwischen den beiden Bands gebessert und sie haben sogar einige Gigs zusammen gespielt. Bela spielt grundsätzlich im Stehen Schlagzeug, da er bei einem Konzert der Stray Cats fasziniert war vom Steh-Schlagzeuger der Band.




Autogrammadresse:

Bela B. Felsenheimer
c/o Agentur Charade
Schillerstr. 94.
10625 Berlin
 Zur offiziellen Homepage
Fanclubs:

 Bela-Farin-Rod.com
 Bela B. Felsenheimer - Die Morlocks


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 Impressum | Freeware  © satlive GmbH 2012