Bastian Schweinsteiger

Bastian Schweinsteiger (Spitzname „Schweini“) ist ein deutscher Fußballspieler. Fußballer wie Bastian Schweinsteiger haben in Deutschland Seltenheitswert. Mit seinen unwiderstehlichen Dribblings, seinen geschmeidigen Bewegungen, seiner unbekümmerten und frechen Art hat sich der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler deshalb auch schnell in die Herzen der Fans gespielt. Bei 'Sport Schweinsteiger', dem Geschäft seiner Eltern im beschaulichen bayerischen Oberaudorf, war es fortan mit der Ruhe vorbei. T-Shirts mit dem Schriftzug 'Schweini', den sich sein Vater Fred sogar patentieren ließ, sind ein echter Verkaufsschlager. Schweinsteiger spielt in der Bundesliga in seiner vierten Saison für den FC Bayern München. Er wurde in den Jahren 2003, 2005 und 2006 jeweils Meister und DFB-Pokal-Sieger mit dem FC Bayern. Dabei hätte nicht viel gefehlt, und dem deutschen Fußball wäre das Talent verloren gegangen. Zwar jagte 'Klein-Schweini' schon mit fünf Jahren bei seinem Heimatklub FV Oberaudorf erfolgreich dem Leder hinterher. Doch auch beim Skifahren gab das Bewegungstalent eine derart gute Figur ab, dass er im Förderkader zusammen mit einem gewissen Felix Neureuther landete. Schweinsteiger, der ursprünglich sogar Skifahrer werden wollte, traf aber die im Nachhinein einzig richtige Entscheidung: Er wurde Fußballer. 'Weil man beim Skifahren immer so viel tragen muss, und weil es dort so kalt ist', begründet er dies heute lächelnd. Über den TSV 1860 Rosenheim landete er schließlich beim FC Bayern. Dort steht er bis 2009 unter Vertrag – mit klaren Zielen: Gerne würde er mit den Münchnern viele Titel gewinnen und damit Rekordmann werden. 'Das Größte' wäre auch die Kapitänsbinde beim FC Bayern, dem Verein, den Schweinsteiger 'meine Heimat' nennt. Sein Vorbild kommt jedoch aus Frankreich und heißt Zinedine Zidane. Zu gerne würde Schweinsteiger einmal mit dem Star von Real Madrid gemeinsam in einer Mannschaft stehen. Sein erstes A-Länderspiel bestritt er am 6. Juni 2004 in Kaiserslautern bei der 0:2-Niederlage gegen Ungarn. Bastian Schweinsteiger nahm mit der deutschen Nationalmannschaft schon an der Europameisterschaft 2004 in Portugal teil und gehörte zu den Lichtblicken.


starkalender.de - Kalenderversand

 
Home > Sport > Fußball > Bastian Schweinsteiger

Steckbrief

Geboren am 01.08.1984 in Kolbermoor, Deutschland
Nationalität: Deutsch
Wohnort: München, Deustchland
Größe: 181 cm
Gewicht: 77 kg


Der Durchbruch gelang ihm aber beim Confederations Cup im vergangenen Sommer. Zusammen mit seinem Kumpel Lukas Podolski bestimmte er die Schlagzeilen. Danach wurde es etwas ruhiger um ihn. Der technisch starke Offensivspieler hatte unter anderem auf Grund der hohen körperlichen Belastung und der geringen Verschnaufpause nach dem Turnier einen kleinen Durchhänger, seine positive Einstellung zum Leben änderte sich aber nicht: 'Ich stehe morgens auf und freue mich. In Deutschland wird zu viel gejammert. Ich versuche jeden Tag wohlgemut durchs Leben zu gehen', verriet der gebürtige Bayer unlängst sein Lebensmotto. Schweinsteiger kann auch deshalb guter Dinge sein, weil er sich der Unterstützung von Bayern-Trainer Felix Magath und von Bundestrainer Jürgen Klinsmann sicher sein kann. Beim FC Bayern und in der Nationalmannschaft gehört der 21-Jährige zum Stammpersonal. Was nicht weiter verwundert, da selbst der sonst so gestrenge Fußball-Kaiser Franz Beckenbauer an den Auftritten Schweinsteigers meist 'richtig Spaß' hat. Er gehört zum Kader der Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland und trägt die Trikotnummer 7. Schweinsteigers älterer Bruder Tobias (* 12. März 1982) ist ebenfalls Fußballprofi und spielt in der Saison 2006/2007 in der 2. Bundesliga bei Eintracht Braunschweig. In seiner Freizeit spielt Bastian Schweinsteiger gerne Golf. Oft wird Schweinsteiger fälschlicherweise als „Sebastian Schweinsteiger“ bezeichnet. Doch auf Anfrage eines unsicheren Reporters erklärte er, dass er mit Vornamen Bastian heiße.




Autogrammadresse:

Sebastian Schweinsteiger
Sport Schweinsteiger
Rosenheimer Str. 10
83080 Oberaudorf
Deutschland
 Zur offiziellen Homepage
Fanclubs:

 Fan Club Nationalmannschaft
 Deutscher Fussballbund


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 Impressum | Freeware  © satlive GmbH 2012